Schutz und Zuverlässigkeit.
Genormte Lebensretter.

Sicherheits-
Beleuchtung

Sicherheitsbeleuchtung hilft in Notsituationen einen Ort schnell und geordnet zu verlassen, Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen zu finden und somit Panik zu vermeiden. Licht gibt in der Dunkelheit emotionalen Halt und kann Leben retten. Von Einzelbatterieleuchten bis hin zu Gruppen- und Zentralbatterieanlagen steht Ihnen bei LKD eine Vielzahl von Lösungen zur Verfügung. Qualitativ hochwertige LED-Leuchten, die durch hohe Systemlebensdauer und Lichtleistung sowie geringe Wartungskosten überzeugen, alle relevanten Beleuchtungsnormen erfüllen und bei Netzausfall Sicherheit gewährleisten.

Auftraggeber
Dialog Vertriebs GmbH
Jahr 2015/2016

Leistungsumfang
  • Zentralbatterieanlage für Sicherheitsbeleuchtung
  • 178 Rettungszeichen
  • 119 Sicherheitsleuchten
  • inkl. Einzelleuchtenüberwachung + freie Programmierbarkeit von Zentrale aus
  • Besonderheiten

    Technische Daten Zentrale:
    – Zentralbatterieanlage für Sicherheitsbeleuchtung (in eigenem Betriebsraum)
    – Controller mit Einzelleuchtenüberwachung
    – 28 Stromkreise frei programmierbar (max. 20 Leuchten je Kreis)
    – Umschalteinrichtung 5 kW
    – Ladegerät bis 5A Ladestrom
    – Batterieanlage mit 18 Stk. 17 Ah -12V (insgesamt 108 Zellen – 216 VDC)

    Auftraggeber
    Elektro Markl Anlagentechnik GmbH
    Jahr 2012-2014

    Leistungsumfang
  • 255 Rettungszeichenleuchten
  • 139 Sicherheitsleuchten
  • 6 Stk. LED-Handläufe
  • inkl. Schalt- und Überwachungsbaustein
  • Zentralbatterieanlage für Sicherheitsbeleuchtung
  • Besonderheiten

    Daten Rotes Kreuz Salzburg:
    -Gegründet: 1906.
    – Neubau Landeszentrale: 1995 – 1996.
    – Umbau und Erweiterung Landeszentrale: 2013 – 2014.
    – Personalstärke: 500 ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen; 46 hauptberufliche Mitarbeiter/-innen
    (Sanitäter, Notfallsanitäter); 85 Zivildienstleistende.

    Die ausführende Elektrofirma beauftragte im Jahr 2013 die LKD GmbH (mit Sitz in Salzburg,
    Münchner Bundestr. 144) mit der Planung, Konzeptionierung und anschließend mit der
    Materiallieferung für die KOMPLETTE SICHERHEITBELEUCHTUNGSANLAGE für das
    Bauvorhaben ROTES KREUZ – Landeszentrale Salzburg, Sterneckstraße 32.

    Auftraggeber
    smartlux
    Jahr 2012

    Leistungsumfang
  • Zentralbatterieanlage
  • 80 Rettungszeichen und Sicherheitsleuchten mit Einzelleuchtenüberwachungsbaustein RÜB
  • Besonderheiten

    Technische Daten Zentrale:
    – Zentralbatterieanlage für Sicherheitsbeleuchtung (in eigenem Betriebsraum)
    – Controller mit Einzelleuchtenüberwachung
    – 12 Stromkreise frei programmierbar (max. 20 Leuchten je Kreis)
    – Umschalteinrichtung 2,2kW
    – Ladegerät bis 2A Ladestrom
    – Batterieanlage mit 18 Stk. CTL 18-12V (insgesamt 108 Zellen – 216 VDC)

    Auftraggeber
    Siemens Gebäudemanagement GmbH
    Jahr 2012 - laufend

    Leistungsumfang
  • Insgesamt 260 Rettungszeichen und Sicherheitsleuchten in LED-Technik mit Einzelleuchtenüberwachungsbaustein RÜB (teilweise EX-geschützt)
  • Zentralbatterieanlage für Sicherheitsbeleuchtung
  • Besonderheiten

    Technische Daten Zentrale:
    – Zentralbatterieanlage für Sicherheitsbeleuchtung (installiert in eigenem Betriebsraum)
    – Controller mit Einzelleuchtenüberwachung
    – 20 Stromkreise frei programmierbar (max. 20 Leuchten je Kreis)
    – Umschalteinrichtung 4,4kW
    – Ladegerät bis 5A Ladestrom
    – Batterieanlage mit 18 Stk. 50 Ah -12V (insgesamt 108 Zellen – 216 VDC)

     

    Unterzentrale in E30-Funktionserhalt-Gehäuse (installiert in 1.OG – Lackierhalle)
    – mit zusätzlichen 12 Stromkreise frei programmierbar (max. 20 Leuchten je Kreis)

    Technische Daten Unterzentrale:

    – Unterzentrale in E30-Funktionserhalt-Gehäuse (installiert in 1.OG – Lackierhalle)
    – 12 Stromkreise frei programmierbar (max. 20 Leuchten je Kreis)

    Auftraggeber
    ELIN GmbH & Co KG - Salzburg
    Jahr 2011

    Leistungsumfang
  • Zentralbatterie Rusic
  • Notleuchten inkl. Einzelleuchtenüberwachung
  • Besonderheiten

    Zentralbatterieanlage nach EN8002. Bei der Revitalisierung des Hallenbades wurde die komplette Notbeleuchtungsanlage normgerecht geplant und ausgeführt.